Büro am Strand

Tippen lernen mit zehn Fingern



Home |


Tippen lernen

Um das blinde Tippen mit 10 Fingern zu lernen, beginnen Sie folgendermaßen:
Setzen Sie sich aufrecht hin und legen Sie Ihre Hände entspannt auf die mittlere Buchstabenreihe Ihrer Tastatur. Die Unterarme liegen etwa rechtwinklig auf.

Die Finger der linken Hand liegen auf den Tasten: A S D F

Die Finger der rechten Hand liegen auf den Tasten:   

J K L Ö

Auf den Tasten F und J fühlen Sie eine kleine Erhebung. Wenn Sie diese fühlen, wissen Ihre Finger immer wo sie sind.

Dies ist stets Ihre Startposition.
Diese Buchstaben werden im ersten Level erlernt und bedient: A S D F G - H J K L Ö Ä

Über dem Eingabefeld sehen Sie die Vorlage, diesen Text sollen Sie abtippen. Die richtige Taste ist durch einen roten Kreis auf der Tastatur-Grafik markiert. Beginnen Sie nun hier die einzelnen Buchstaben einzutippen.

Am Anfang wird Ihr Blick zwischen Vorlage und Ihrer Hardware-Tastatur hin und her wandern. Mit zunehmender Übung haben Sie Ihren Blick dann nur noch auf der Vorlage.

Sie bekommen sofort Rückmeldung darüber, ob der Buchstabe richtig oder falsch getippt wurde. Richtige und falsche Zeichen werden gezählt und angezeigt, sowie die Anschläge pro Minute. Wenn Sie eine Zeile vollständig getippt haben, sehen Sie auch die Gesamtzeit.

Wenn Sie möchten, können Sie die Ergebnisse für diese Sitzung speichern. Drücken Sie dafür die Taste "Ergebnis speichern und neuen Text ausgeben". Über den Menüpunkt "Statistik" sind diese Werte dann abrufbar.

Mit jedem Level kommen neue Buchstaben und Zeichen dazu. Um mit dem 10 Fingersystem zu arbeiten, müssen Sie alle Levels üben. Mit der Zeit werden Sie immer weniger Fehler machen, schneller werden und blind alle Buchstaben finden. Die Schreibleistung eines routinierten 10-Finger-Schreibers liegt zwischen 200 und 400 Anschlägen pro Minute. Echte Profis schaffen über 800.

Sie werden schnell Erfolge sehen, wenn Sie dran bleiben. Viel Spaß dabei!